0

Afro Braids: Tipps und Tutorials, die Sie inspirieren

Das ursprünglich aus afrikanischen Kulturen stammende Afro-Geflecht war weit mehr als nur ein Haarschmuck. Die Frisur könnte die soziale Position einer Person identifizieren oder sogar die Verfügbarkeit für eine Ehe offenbaren.

Im Laufe der Generationen wurde das Geflecht zur Tradition, da ältere Frauen auf diese Weise ihr Wissen und ihre Weisheit an die jüngeren weitergaben.

Aus diesem Grund ist die Frisur, die heute für ihre Persönlichkeit und ihren Stil bekannt ist, vor allem ein Symbol für die Identität, die Wurzeln und die Schönheit der schwarzen Frau.

Afro-Zöpfe können zahlreiche Variationen von Farbe, Größe, Dicke und Punkten aufweisen. Der beste Weg, sich zwischen ihnen zu entscheiden, wenn sie daran denken, sich der Frisur anzuschließen, besteht darin, sich in einer Galerie voller Queens of the Instagram inspirieren zu lassen, die bereits ihre eigenen zur Schau stellen.

Die auf Zöpfe spezialisierte Friseurin Ainá Garcia vom Carioca Studio House von Madame Garcia Afro Urban Hair erklärt, dass die häufigste Art von Drehungen das Box-Geflecht ist . Seine Beliebtheit beruht auf der einfachen Anwendung bei verschiedenen Haartypen, hat jedoch eine höhere Haltbarkeit und Schönheit bei krausem Haar. Lesen Sie weitere Tipps von Profis für diejenigen, die sich in die wunderschöne Welt der Zöpfe wagen möchten:

 

  • Afro-Geflechte werden in kleinen, gleichmäßigen Schlössern hergestellt, die zusammen mit Fasern geflochten sind, um Drehungen Haltbarkeit, Dicke, Länge und gleichmäßige Farbe zu verleihen.
  • Je nach Haartyp und Verfahren dauert es 4 bis 9 Stunden, bis die Zöpfe fertig sind. Reservieren Sie also einen Nachmittag und gehen Sie ohne Eile.
  • Zöpfe können regelmäßig mit Shampoo und Conditioner gewaschen werden. Wenn Ihr Haar jedoch nicht zu kraus ist, bevorzugen Sie Shampoo 2 in 1.
  • Zöpfe können bis zu 2 Monate im Haar bleiben, aber vermeiden Sie es, über diese Zeit hinaus zu warten, um sie nicht zu beschädigen.
  • Um Kräuselungen in Zöpfen zu vermeiden, schlafen Sie mit einer Haube, einem Taschentuch oder sogar einer halben Hose am Kopf, um die Frisur zu schützen. Es ist wichtig, die historische Identifikation des Afro-Geflechts mit der schwarzen Frau und ihren Wurzeln hervorzuheben, da es sich um eine Frisur handelt, die viel mehr mit kulturellem Eigentum als mit Stil zu tun hat und daher für Menschen afrikanischer Abstammung besser geeignet ist.

Das Afro-Haar wird dicker und voluminöser. Aus diesem Grund funktionieren die Zöpfe perfekt, passen sich den Drähten an und verleihen dem Haar mehr Persönlichkeit und Schönheit. Beherrschen Sie die Techniken des Flechtens und Trennens der Dochte oder wenden Sie sich an einen Fachmann, um ein immer schönes Bild für den Wartungstag zu erhalten und das Brechen Ihrer Haare zu vermeiden.

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *